Flächennutzungsplan

Verfahrensstand:

  • Im Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Brandenburg an der Havel wird die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den vorhersehbaren Bedürfnissen der Gemeinde (i.d.R. Prognose- und Planungshorizont ca. 10 - 15 Jahre) in den Grundzügen dargestellt. Als "vorbereitender Bauleitplan" bildet der FNP eine wesentliche Grundlage für die städtebaulichen Entwicklung der Stadt. Die Darstellung im Maßstab 1:15.000 lässt keine genaue Zuordnung einzelner Grundstücke zu den geplanten Flächennutzungen zu. Diese Parzellenunschärfe ( Darstellungstief ab 1 ha) ist beabsichtigt, da der FNP städtebauliche Planungen nur vorbereiten soll. Eine detaillierte Umsetzung erfolgt dann in "Bebauungsplänen".
  • Der Flächennutzungsplan hat für den Bürger keine unmittelbaren Außenwirkungen. Allerdings bindet er die Gemeinde z. B. bei der Entscheidung über ihr gemeindliches Einvernehmen bzgl. der Zulässigkeit von Außenbereichsvorhaben. Für Behörden und Planungsträger, die an der Aufstellung beteiligt waren, ist er behördenverbindlich.
  • Die Stadt Brandenburg an der Havel verfügt seit dem 22.04.1999 über einen wirksamen Flächennutzungsplan, dieser wurde in einzelnen Bereichen zwischenzeitlich geändert.
  • Im Zuge der Gemeindegebietsreform im Jahr 2003 wurden die Ortsteile Wust und Gollwitz in die Stadt Brandenburg an der Havel eingemeindet. Für diese beiden Ortsteile lag zu dem Zeitpunkt der Eingemeindung kein FNP vor. Im Rahmen einer zukünftig vorgesehenen Überarbeitung des gesamtstädtischen Flächennutzungsplanes wird für diese beiden Ortsteile dann erstmalig ein FNP aufgestellt.

Downloads:

FNP-Änderungen/Berichtigungen:

  1. Bauhofstraße/Zentrumsring und Falkenbergswerder/Heidekrug (6MB)
  2. Magdeburger Landstraße (2 MB)
  3. Campingplatz Margaretenhof (2,1 MB)
  4. Große Mühlenstraße Plaue (1,6 MB)
  5. Havelkiez/Bauhofstraße (1,9 MB)
  6. Friedrich-Engels-Straße (1,9 MB)
  7. ehem. Flugplatz Briest (3,2 MB)
  8. ehem. Kläranlage Kirchmöser 1,9 MB)
  9. Osthalbinsel (0,2 MB)
  10. Rolandkaserne (4 MB)