Stellenanzeigen bei der Stadt Brandenburg an der Havel

Straßen- und Anlageninstandhalter/-in (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel, im Fachbereich Bauen und Umwelt,  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine befristete Stelle bis ca. August 2022 als

Straßen- und Anlageninstandhalter/-in (m/w/d)

- Vollzeit, Entgeltgruppe 5 TVöD –

zu besetzen.

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

Unterhaltungsleistungen an Straßen und Anlagen

  • Ausführung von kleinflächigen Reparaturen an Verkehrsflächen
  • akute Gefahrenabwehr und –beseitigung auf allen öffentlichen Flächen
  • Unterhaltungsleistungen an Einrichtungen der Straßenentwässerung
  • Gehölz- und Baumpflegearbeiten im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht
  • Arbeitsstellensicherung auf Straßen und sonstigen öffentlichen Flächen

Durchführung von Verkehrssicherungsmaßnahmen

  • Absperren von Gefahrenstellen einschließlich der Dokumentation
  • Absicherungsleistungen für städtische Veranstaltungen
  • Unterhaltung der Verkehrsbeschilderung
  • Rufbereitschaft im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht

Transport- und Unterhaltungsaufgaben

  • Transportarbeiten, z. B. von Baustoffen, Biogut und Restmüll
  • Bagger- und Kranarbeiten im Bauhof sowie auf Friedhöfen
  • Winterdienstleistungen auf dem Betriebsgelände und auf Friedhöfen

Pflege und Wartung der Technik des Bauhofes

  • Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der eingesetzten Technik und Fahrzeuge
  • Reinigung eingesetzter Technik und Fahrzeuge

Transportarbeiten für andere Organisationseinheiten

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:  

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Straßenwärter, Straßenbauer, Tiefbaufacharbeiter, Baumaschinist, Baugeräteführer oder Berufskraftfahrer
  • Fahrerlaubnis der Klasse C1

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Darüber hinaus wird von dem Bewerber erwartet:

  • umfangreiche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich der Technik
  • Kenntnisse der Richtlinien für die Absicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA)
  • Teamfähigkeit  

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Kopie Führerschein, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 11.11.2019 unter der Kennziffer EA 87/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Brandmeisteranwärter/-in (m/w/d)

Die Stadt Brandenburg an der Havel sucht für die Ausbildung im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst beginnend Anfang März 2020 einen sowie beginnend Anfang August 2020 zwei

Brandmeisteranwärterinnen/Brandmeisteranwärter (m/w/d)

Das Tätigkeitsfeld im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst umfasst u.a.:

  • Aufgaben im Feuerwehreinsatzdienst
  • Einsatzaufgaben im Rettungsdienst
  • Tätigkeiten im Brandsicherheitswachdienst
  • Arbeiten im Werkstattdienst und allgemeine wirtschaftliche Tätigkeiten
  • Dispositionstätigkeiten in der Regionalleitstelle
  • Allgemeine Aufgaben der Dienstorganisation

In den Vorbereitungsdienst als Brandmeisteranwärter/in kann eingestellt werden, wer

  • mindestens die Berufsbildungsreife, einen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss nachweist,
  • eine Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Handwerk abgelegt hat oder eine entsprechende förderliche abgeschlossene Berufsausbildung nachweist,
  • nach amtsärztlichen Gutachten  für den Dienst der Feuerwehr geeignet ist,
  • das Schwimmabzeichen (mindestens) in Bronze abgelegt hat,
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B (erwünscht ist Klasse C) besitzt,
  • zum Einstellungstermin höchstens 35 Jahre alt ist (§ 117 Abs. 2 LBG).

Der Vorbereitungsdienst dauert ein Jahr und wird überwiegend an der Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt stattfinden. In der Probezeit ist die Rettungssanitäterausbildung zu absolvieren und der Nachweis über den Erwerb der Führerscheinklasse C zu erbringen.

Die Stadt Brandenburg an der Havel führt das Auswahlverfahren, bei dem u. a. die körperliche Eignung in Form eines Sporttests nachzuweisen ist, voraussichtlich am 30.11.2019 durch.

Sofern Ihr Interesse geweckt wurde, freuen wir uns über Ihre vollständige Bewerbung einschließlich eines tabellarischen Lebenslaufes sowie der Darstellung des beruflichen Werdegangs. Darüber hinaus wird um Angabe Ihrer Emailadresse gebeten. Der Bewerbung sind Kopien der Schul- und Berufsabschlüsse, des Deutschen Schwimmabzeichens (mind. in Bronze) sowie des Führerscheins beizufügen. Die genannten Voraussetzungen müssen spätestens zum Einstellungstermin vorliegen. In Abhängigkeit vom erfolgreichen Auswahlverfahren wird im weiteren Verlauf ein  Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate) abverlangt.  Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 04.11.2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Friedrich-Franz-Str.19 in 14770 Brandenburg an der Havel bzw. nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular unter http://www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter dem Link: www.stadt-brandenburg.de/ausbildung

 

Sachbearbeiter/-in Haushalt/Vorzimmerdienst (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Fachbereich Stadtplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Sachbearbeiter/-in Haushalt/Vorzimmerdienst (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Dem Mitarbeiter obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • allgemeine Verwaltungsaufgaben, wie Materialbestellung, Inventarisierung
  • Assistenz der Fachbereichsleitung
  • Terminplanung, Schriftverkehr, Protokollführung, Postbearbeitung, Ablage
  • Abrechnung der Reisekosten und der Aus- und Fortbildungskosten
  • haushaltsrelevante Tätigkeiten, wie Prüfung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit von Rechnungen, Mitwirkung bei der Aufstellung der Haushalte
  • Mitwirkung bei der Bewirtschaftung von Fördermitteln
  • Führung von Förderakten und Ausgabelisten
  • Mittelabrufe, Entgegennahme von Auszahlungsmitteilungen
  • Mitwirkung bei der Auftragsverwaltung
  • Betreuung des Ausschusses für Stadtentwicklung in Form von Vor- und Nachbereitung, Protokollführung, Bearbeitung von Schriftverkehr und Anfragen

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Laufbahnbefähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten oder
  • abgeschlossener Angestelltenlehrgang I, alternativ
  • abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann für Büromanagement, Bürokaufmann, Fachangestellter für Bürokommunikation oder Kauffmann für Bürokommunikation – jeweils mit mindestens Abschlussnote „befriedigend“

Darüber hinaus wird von dem Bewerber erwartet:

  • haushaltsrechtliche Kenntnisse
  • termingerechtes Arbeiten, Eigeninitiative,  Durchsetzungsvermögen, Verhandlungs-geschick
  • Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit

EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Die Stelle Sachbearbeiter/-in Haushalt/Vorzimmerdienst ist mit der Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 01.11.2019 unter der Kennziffer EA 60/2019 an die Stadt Branden-burg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581109 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Sachbearbeiter/-in Wirtschaftsförderung (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist in der Fachgruppe Wirtschaftsförderung zum 01.01.2020 eine Stelle

Sachbearbeiter/-in Wirtschaftsförderung (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD -

unbefristet zu besetzen.  

Aufgabenbeschreibung: 

Die Fachgruppe Wirtschaftsförderung ist Ansprechpartner für Unternehmen, Existenzgründer und Investoren in der Stadt Brandenburg an der Havel. Das Team versteht sich als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Verwaltung. Es begleitet Ansiedlungs- und Erweiterungsvorhaben, betreut federführend die Wirtschaftsregion Westbrandenburg, initiiert wirtschaftsfördernde Projekte und engagiert sich für optimale wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

Dem Stelleninhaber obliegen in diesem Zusammenhang insbesondere folgende Aufgaben:

  • Mitarbeit in der Wirtschaftsregion Westbrandenburg (WRWB)

    • hierbei u.a. Umsetzung von Einzelmaßnahmen insbesondere im Bereich Regionalmarketing
    • Erstellen von Texten und Bildern für Publikationen, den Newsletter und Social-Media-Kanäle, Pflege der Webseite der WRWB, Aufbau neuer Kanäle und Nutzung neuer Marketinginstrumente
    • Terminierung und Einladung sowie Teilnahme an Steuerungsgruppen-, Projektgruppen-  und Arbeitskreissitzungen und Protokollierung
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
    • redaktionelle Pflege des Flächen- und Fachkräfteportals
    • grafische Arbeiten an Print- und Onlineprodukten

  • Mitarbeit in der Brandenburger Investorenservicestelle (BISS) - unmittelbarer Ansprechpartner für Investoren, Unternehmer und Existenzgründer
  • Betreuung des Haushaltes der Fachgruppe Wirtschaftsförderung (z.B. Haushaltsplanung; Mittelanforderung, Mittelbewirtschaftung und Mittelverwendung)

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in, Diplom-Verwaltungsbetriebswirt/-in (FH) oder des Angestelltenlehrgang II oder
  • Studienabschluss in der Fachrichtung öffentliche Verwaltung oder
  • Studienabschluss in der Fachrichtung Kommunikations- und Medienwissenschaften

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Die Stelle eignet sich für aufgeschlossene, engagierte, kontaktfreudige und kreative Persönlichkeiten.

Darüber hinaus erwarten wir von den Bewerbern und Bewerberinnen:

  • Gute Kenntnisse über den Wirtschaftsstandort Brandenburg an der Havel
  • Kenntnisse zu gesetzlichen Grundlagen für die Verwaltung in Brandenburg, insbesondere zum kommunalen Haushaltsrecht sowie über relevante Konzepte
  • sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen
  • Erfahrung in der redaktionellen Pflege/Betreuung von Webseiten und Social-Media- Kanälen
  • Erfahrungen im Umgang mit Grafikprogrammen und Content Management Systemen sowie mit Präsentationstechniken
  • kreativ geprägter Arbeitsstil
  • hohe Kommunikations-, Kooperations- sowie Dienstleistungskompetenz
  • ausgeprägte Planungs- und Organisationsfähigkeit, strukturierte Arbeitsweise

Die Stelle Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Fachgruppe Wirtschaftsförderung ist mit der Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Wir bieten eine Beschäftigung in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, wobei die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abendterminen vorausgesetzt wird.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse). Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 27.10.2019 unter der Kennziffer EA 83/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel. Ihre Bewerbung kann auch in elektronischer Form unter www.stadtbrandenburg.de/bewerbungsformular eingereicht werden. Eine Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung erfolgt nicht.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei  gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581127 beantwortet. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z. B. Reisekosten, Kosten für eventuelle Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel entnommen werden.      

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen. 

Teamleiter/-in Haustechnik (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Eigenbetrieb Zentrales Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Bereich Technisches Facility Management, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Teamleiter/-in Haustechnik (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung und Führung, Organisation, Koordinierung und Kontrolle der Aufgabener-füllung des Teams
  • Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen nach VOB auf dem Gebiet der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik einschließlich Tief- und Rohr-leitungsbauarbeiten
  • Mitwirkung bei der Projektbearbeitung, Koordinierung und Überwachung von Bauleistungen für Investitionsmaßnahmen sowie Maßnahmen der laufenden Gebäudeunterhaltung und Instandsetzung bei laufendem Betrieb zur Sicherung der Funktionsfähigkeit der technischen Anlagen und Aufrechterhaltung des Betriebes
  • Projektcontrolling und Abrechnungskontrolle der Bauleistungen
  • Überwachung und Abrechnungskontrolle der Leistungen nach HOAI
  • Koordinierung der Projekterarbeitung durch beauftragte Planungsbüros
  • Ausschreibung und Beauftragung der Wartung von Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, Klima-, Abwasserhebe- und Abscheideranlagen und Überwachung der Mängel-beseitigung
  • Bearbeitung der Mängelbeseitigung infolge der Überprüfung der technischen Gebäudeausrüstung

Mindestvoraussetzungen:

  • Ingenieur (FH) oder Bachelor in der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung (HLS), Technisches Gebäudemanagement, Versorgungstechnik, Energiewirtschaft, Energie- und Umwelttechnik
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Zudem werden eine gute Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsfähigkeit und Dienstleistungsorientiertheit erwartet. Sie sollten in der Lage sein, ein Team zu motivieren und ergebnisorientiert zu leiten.

Es werden auch Bewerbungen von Absolventen der oben genannten Studiengänge zugelassen, die den Studienabschluss bis zum 31.12.2019 erreichen, wenn der voraussichtlich erfolgreiche Abschluss durch Zeugnisse oder Notenübersichten nachgewiesen wird.

Die Stelle als Teamleiter Haustechnik ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte unter der Kennziffer EA 80/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen richten Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o. g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausbildung zur/m Vermessungstechniker/in (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel einen engagierten und flexiblen Auszubildenden (männlich, weiblich, divers) zur/m Vermessungstechniker/in, die sich für die Stadt und ihre Bürger/innen interessieren und einsetzen – egal, ob im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, gesundheitlichen, ökologischen oder technischen Bereich – die Verwaltungsausbildung und auch die Einsatzperspektiven sind anspruchsvoll, vielseitig und aktuell.

Anforderungsprofil:           

  • ausgeprägtes Interesse an Mathematik und Physik
  • logisches Denk- sowie räumliches Vorstellungsvermögen,
  • schnelle Auffassungsgabe und hohes Interesse für die Ausbildung
  • körperliche Eignung
  • Teamfähigkeit, Engagement, Motivation, Gewissenhaftigkeit, Flexibilität, Ausdauer und Belastbarkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Fachoberschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Fachoberschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 9. Klasse (2. Halbjahr)

*Die Ausbildung zum/r Vermessungstechniker/in erfolgt über Bedarf. Eine Übernahme in ein späteres Arbeitsverhältnis mit der Stadt Brandenburg an der Havel kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung: Kommunalverwaltung etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Ausbildung zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel eine/n engagierte/n und flexible/n Auszubildende/n (männlich, weiblich, divers) zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek.

Anforderungsprofil:           

  • sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Allgemeinwissen sowie Interesse an geschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Engagement, Motivation und Gewissenhaftigkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Fachoberschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Fachoberschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 9. Klasse (2. Halbjahr)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung: Kommunalverwaltung etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Dualer Studiengang "Öffentliche Verwaltung Brandenburg - Bachelor of Laws" (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel bis zu 4 engagierte und flexible Studierende (männlich, weiblich, divers) für den dualen Studiengang "Öffentliche Verwaltung Brandenburg - Bachelor of Laws", die sich für die Stadt und ihre Bürger/innen interessieren und einsetzen – egal, ob im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, gesundheitlichen, ökologischen oder technischen Bereich – die Verwaltungsausbildung und auch die Einsatzperspektiven sind anspruchsvoll, vielseitig und aktuell.

Anforderungsprofil:           

  • sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Allgemeinwissen sowie Interesse an geschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen,
  • Bereitschaft, den Umgang mit Gesetzestexten zu erlernen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Engagement, Motivation und Gewissenhaftigkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Hochschulzugangsberechtigung/allgemeine Hochschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Hochschulzugangsberechtigung/allgemeine Fachhochschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 11. Klasse bzw. 12. Klasse (2. Halbjahr)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung: Kommunlaverwaltung etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel bis zu 7 engagierte und flexible Auszubildende (männlich, weiblich, divers) zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Kommunalverwaltung, die sich für die Stadt und ihre Bürger/innen interessieren und einsetzen – egal, ob im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, gesundheitlichen, ökologischen oder technischen Bereich – die Verwaltungsausbildung und auch die Einsatzperspektiven sind anspruchsvoll, vielseitig und aktuell.

Anforderungsprofil:           

  • sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Allgemeinwissen sowie Interesse an geschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen,
  • Bereitschaft, den Umgang mit Gesetzestexten zu erlernen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Engagement, Motivation und Gewissenhaftigkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Fachoberschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Fachoberschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 9. Klasse (2. Halbjahr)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Dualer Studiengang "Öffentliche Verwaltung Brandenburg" etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Beschreibung aller offenen Stellen. Die Stellenbeschreibungen werden jeweils bis zum Ende der Bewerbungsfrist veröffentlicht. Sie können sich auf keine weiteren Stellen bewerben.