Stellenanzeigen bei der Stadt Brandenburg an der Havel

Sachbearbeiter/-in Grundstücksgenehmigungen/Vertragswesen (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel, Eigenbetrieb Zentrales Gebäude- und Liegenschaftsmanagement,  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine Stelle als

Sachbearbeiter/-in Grundstücksgenehmigungen/Vertragswesen (m/w/d)

- Vollzeit, Entgeltgruppe 9a TVöD -

unbefristet zu besetzen. 

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Erteilung von Zeugnissen nach § 28 BauGB zum Vorkaufsrecht
  • Gebührenbearbeitung, Bescheiderstellung, Kontrolle der Zahlungseingänge, Fallzahlenstatistik
  • Verwaltung/Bewirtschaftung bebauter Grundstücke (Gebäude) und angemieteter Liegenschaften
  • Vorbereitung, Abschluss, Betreuung sowie Beendigung von Verträgen über die Nutzung von Gebäuden und Grundstücken, dazu zählen u. a. die Standortanalyse hinsichtlich der Eignung zur Vermietung/Verpachtung, Verhandlungsführung mit Vermietern und Interessenten, Vorbereitung und Ausarbeitung der Verträge, Wahrnehmung von Vermieter- und Mieterpflichten im Rahmen der Objekt-/Grundstücks-bewirtschaftung
  •  Durchführung von Sprechstunden für Bürger und Interessenten und Wahrnehmung von Ortsterminen
  • Begleitung von Rechtsstreitigkeiten
  • Rechtliche und finanzwirtschaftliche Überwachung der Verträge
  • Datenpflege im Softwaresystem Realax sowie in Archikart
  • Pflege von Liegenschafts- und Objektdaten

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:  

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder Abschluss als Verwaltungsfachangestellter oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum Immobilienkaufmann oder zum Kaufmann für Wohnungswirtschaft

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Darüber hinaus wird von dem Bewerber erwartet:

  • vertiefte Kenntnisse im Immobilienrecht
  • verwaltungsrechtliche Kenntnisse
  • Erfahrungen in der Anwendung des Bürgerlichen Gesetzbuches (insbesondere Mietrecht, Pachtrecht)
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 08.07.2019 unter der Kennziffer EA 53/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Sachbearbeiter Statistik und Wahlen (m/w/d)

Die kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel liegt ca. 70 km westlich der Bundeshauptstadt Berlin und ist mit ihren derzeit rund 72.000 Einwohnern ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort. Eingebettet in das landschaftlich reizvolle Havelland zeichnet sie sich durch eine sehr gute Infrastruktur, eine breite Kita- und Schullandschaft, vielfältige kulturelle und touristische Angebote sowie eine besonders verkehrsgünstige Lage aus.

Im Stabsbereich des Oberbürgermeisters der Stadt Brandenburg an der Havel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeiter Statistik und Wahlen (m/w/d)

- in Teilzeitbeschäftigung (32 h/ Woche) mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD  -

befristet als Krankheitsvertretung zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

im Bereich Statistik

  • Kleinräumige Auswertungen von Bevölkerungsstatistiken
  • Erarbeitung und Veröffentlichung von statistischen Auswertungen

im Bereich Wahlen

  • Vorbereitung und Durchführung von Europa-/Kommunalwahlen (Wahl der Stadtverordnetenversammlung, Ortsbeiräte, Ortsvorsteher), Landtagswahlen, Bundestagswahlen, Volks- und Bürgerentscheide, Bürgerbegehren/ -entscheide im Wahlbüro/Bereich Wählerverzeichnis (u.a. Führung des Wählerverzeichnisses, Erteilung von Wahlscheinen)

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder
  • FH-Abschluss bzw. Bachelor Studiengang der Fachrichtung Verwaltung und / oder Recht oder
  • Bachelor Abschluss Volkswirtschaftslehre bzw. Sozialwissenschaften oder
  • Bachelor Abschluss Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftswissenschaften mit nachgewiesenem Statistikbezug

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Darüber hinaus erwarten wir folgende fachliche Kenntnisse und persönliche Kompetenzen:  

  • Umfangreiche Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsgebieten (z.B. Bundes-, Landes- sowie Bevölkerungsstatistikgesetz, Bundes- und Landesdatenschutzgesetze,  Kommunalverfassung des Landes Brandenburg, Europawahlgesetz und -ordnung, Kommunalwahlgesetz und -ver-ordnung, Landeswahlgesetz und -verordnung, Bundeswahlgesetz und -ordnung)
  • Anwendungsbereite Kenntnisse auf dem Gebiet statistischer Auswertungsverfahren
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen sind wünschenswert
  • Ausgeprägte Entscheidungskompetenz
  • Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Hilfsbereitschaft, souveränes und freundliches Auftreten im Umgang mit Behörden, öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen und Bürgern
  • Verlässlichkeit, selbständiges und strukturiertes Arbeiten, Belastbarkeit

EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen, insbesondere über den Standard hinausgehende Kenntnisse und Erfahrungen mit Excel und die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachanwendungen werden vorausgesetzt. Zusatzqualifikationen auf dem Gebiet statistischer Auswertungsverfahren und für die Arbeit mit Datenbanken sind wünschenswert.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 02.07.2019 unter der Kennziffer EA 49/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel. Ihre Bewerbung kann auch in elektronischer Form unter www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular eingereicht werden.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei  gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Auskünfte zur Stellenausschreibung und Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581109 beantwortet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z. B. Reisekosten, Kosten für eventuelle Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Mitarbeiter/-in zentrale Vervielfältigung Poststelle (m/w/d)

In der Stadt Brandenburg an der Havel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle

Mitarbeiter/-in zentrale Vervielfältigung Poststelle (m/w/d)

zu  besetzen.

Dem Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Entgegennahme von Vervielfältigungsaufträgen aus allen Organisationseinheiten
  • Bearbeitung der Vervielfältigungsaufträge
  • Bearbeitung sonstiger Aufträge
  • Erfassen der gefertigten Kopien / Drucke
  • Begleitaufgaben
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Einführung einer zentralen elektronischen Poststelle
  • Prüfen und Kontierung aller Rechnungen Poststelle und Fuhrpark (in Vertretung)
  • Bearbeitung von Vorgängen in der Postleitstelle (in Vertretung)
  • Vertretung Fuhrparkmanagement

Die Stelle als Mitarbeiter Vervielfältigung Poststelle ist mit der Entgeltgruppe 5 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Wir bieten eine Beschäftigung in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellter oder
  • Abschluss des Angestelltenlehrgang I oder
  • Bürokaufmann (mit mindestens der Abschlussnote „befriedigend) oder
  • Kaufmann für Bürokommunikation (mit mindestens der Abschlussnote „befriedigend) oder
  • Kaufmann für Büromanagement (mit mindestens der Abschlussnote „befriedigend) oder
  • Fachangestellter für Bürokommunikation (mit mindestens der Abschlussnote „befriedigend) oder
  • Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (mit mindestens der Abschlussnote „befriedigend)

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Darüber hinaus wird von dem Bewerber erwartet:

  • allgemeine Verwaltungskenntnisse und Kenntnisse im Haushalts- und Kassenrecht, Datenschutzrecht, Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungszustellungsgesetz und Grundsätze zum Vergaberecht
  • Technisches Verständnis in Verbindung mit der Benutzung der Bedienungssoftware für die Multifunktionsgeräte sowie Grundkenntnisse mit Kopier-/ Drucktechnik
  • sicheres und korrektes Auftreten

EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachanwendungen werden vorausgesetzt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 02.07.2019 unter der Kennziffer EA 45/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel. Ihre Bewerbung kann auch in elektronischer Form unter www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular eingereicht werden.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggfs. bereits in Ihrer Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581126 beantwortet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z.B. Reisekosten, Kosten für Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.  

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Sachbearbeiter/-in Grundbesitzabgaben/Gewerbesteuer (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Fachbereich Finanzen, Beteiligungen und ADV zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Sachbearbeiter/-in Grundbesitzabgaben/Gewerbesteuer (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 7 TVöD  -

befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen.

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Veranlagung und Bescheiderteilung für die Grundsteuer und Heranziehung der Zahlungspflichtigen zu grundbesitzbezogenen Gebühren (Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgebühren)
  • Steuerliche Eigentumsumschreibungen (Zurechnungsfortschreibungen) einschließlich der veranlagten Benutzungsgebühren
  • Ersatzbemessungen für die Grundsteuer B
  • Erbenermittlungen
  • Schriftverkehr mit Bürgern, Finanzamt, Nachlassgerichten
  • Bearbeitung von Widersprüchen und Anträgen auf Aussetzung der Vollziehung zur Grundsteuer
  • Veranlagung der Gewerbesteuer für alle Rechtsformen, natürliche Personen und für Zerlegungsfälle auswärtiger Finanzämter
  • Festsetzung von Gewerbesteuervorauszahlungen
  • Bearbeitung von Stundungsanträgen und Anträgen auf Aussetzung der Vollziehung
  • Festsetzung von Hinterziehungszinsen
  • Widerspruchsbearbeitung zur Gewerbesteuer

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:  

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder
  • abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum / zur Steuerfachangestellten

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Darüber hinaus wird von dem Bewerber erwartet:

  • Anwendungsbereite Kenntnisse in den allgemeinen Rechtsvorschriften (z.B. Verwaltungsverfahrensgesetz, allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalverfassung, Kommunalabgabengesetz, Verwaltungsgerichtsordnung, Verwaltungszustellungsgesetz) 
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit mit Bürgerinnen und Bürgern, den Verwaltungsmitarbeitern, Behörden und Institutionen
  • Entscheidungskompetenz und Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Hilfsbereitschaft, souveränes und freundliches Auftreten
  • Konfliktfähigkeit und sicheres Auftreten im Umgang mit den Steuerpflichtigen und Steuerberatern 
  • Verlässlichkeit, selbständiges und strukturiertes Arbeiten, Belastbarkeit

EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachanwendungen werden vorausgesetzt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 02.07.2019 unter der Kennziffer EA 51/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581125 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Personalsachbearbeiter/-in (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Personalsachbearbeiter/-in  (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung und mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 10 TVöD -

befristet als mittelbare Vertretung im Rahmen von Mutterschutz- und Elternzeit zu besetzen.

Wir bieten familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeiten sowie eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem tatkräftigen Team.

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

Personalmanagement (Planung / Einsatz)

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung interner und externer Stellenbesetzungsverfahren
  • Bearbeitung aller Angelegenheiten im Rahmen von Umsetzungen / veränderten Einsätzen

Betreuung der Arbeits- bzw. Dienstverhältnisse der tariflich Beschäftigten sowie Beamten

  • Begründung und Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen sowie Gestaltung der bestehenden Arbeits- und Dienstverhältnisse
  • Überprüfung der Dienst-, Arbeits- bzw. Erwerbsfähigkeit und Einleitung der notwendigen Verfahren
  • eigenständige Überwachung und Bearbeitung sämtlicher Ansprüche von tariflich Beschäftigten und Beamten
  • Prüfung, Einleitung und Durchführung von Rügerechts- oder Disziplinarmaßnahmen
  • Beratung der Mitarbeiter/-innen und Führungskräfte zu Fragen bezüglich des Arbeits- bzw. Dienstverhältnisses  

Widerspruchsbearbeitung und Mitwirkung im Klageverfahren

  • Prüfung der Rechtmäßigkeit der Ausgangsentscheidung bis zum Erlass des Widerspruchsbescheides
  • Beteiligung an der außergerichtlichen Verhandlung mit Mitarbeitern/-innen und deren rechtlichen Vertretern

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:  

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in oder des Angestelltenlehrgang II oder
  • FH-Abschluss bzw. Bachelor-Studiengang der Fachrichtungen Verwaltung und / oder Recht

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Darüber hinaus werden von den Bewerbern/ Bewerberinnen umfassende Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Grundlagen des Arbeits-, Tarif- und Dienstrechts, zu Spezialtarifen sowie in den angrenzenden Vorschriften erwartet.

Ebenso erwartet werden Beratungs- und Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit. EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 25.06.2019 unter der Kennziffer EA 50/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581125 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z.B. Reisekosten, Kosten für Nachweise) werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Fachvorarbeiter/-in Friedhöfe (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel, Fachgruppe Bauhof,  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine unbefristete Stelle als

Fachvorarbeiter/-in Friedhöfe (m/w/d)

- Vollzeit, Entgeltgruppe 9a TVöD -

zu besetzen.  

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

Gärtnermeistertätigkeiten

  • Fachvorarbeitertätigkeiten, wie Organisation von Arbeitsabläufen, Kontrolle, Anleitungen
  • Unterhaltungs-/Instandhaltungsleistungen auf kommunalen Friedhöfen, wie z. B. Durchführung von gärtnerischen Arbeiten, Arbeiten zur Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit auf den Friedhöfen, Abfallentsorgung
  • Beseitigung von Unwetterschäden und Winterdienste auf den Friedhöfen
  • Bestattungsleistungen, wie selbständiges maschinelles Öffnen und Schließen von Gruften mittels Gruftbagger, selbständiges manuelles Öffnen und Schließen von Erd- und Urnengrabstellen, sicherer Umgang mit dem Grabverbau
  • Pflege und Wartung der Friedhofstechnik
  • Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der eingesetzten Fahrzeuge sowie der Technik
  • Reinigung der Fahrzeuge und der Technik

Verwaltungstätigkeit

  • Bearbeitung von Friedhofs- und Bestattungsangelegenheiten

             z. B. Erstellen von Friedhofsbescheinigungen

             Prüfen der Nutzungsberechtigten

             Führen der Friedhofsregister und ggf. Nacherfassungen, Suche nach Grabstätten

             Zusammenarbeit mit Bestattungsinstituten, Steinmetzen, Gartenbaubetrieben, Notariaten u. a.

            Vergabe von Grabstätten auf allen kommunalen Friedhöfen im Zuständigkeitsbereich

            Bürgerberatung zu Fragen des Friedhofs- und Bestattungsrechts

Folgendes Anforderungsprofil wird mindestens von den Bewerbern erwartet:

  • abgeschlossene Ausbildung als Gärtnermeister oder
  • staatlich geprüfter Techniker Gartenbau
  • Fahrerlaubnis der Klasse BE oder
  • mindestens Fahrerlaubnis der Klasse B und der Bewerber erklärt sich mit der Abgabe seiner Bewerbung bereit, die Fahrerlaubnis der Klasse BE innerhalb der ersten 18 Monate nach Einstellung zu erwerben.

Erwartet werden sowohl Kenntnisse und Fähigkeiten zur Durchführung von Arbeiten der Grünflächenpflege als auch zur Organisation betrieblicher Abläufe. Sie sollten in der Lage sein, angemessen und sensibel mit trauernden Personen umzugehen. Wünschenswert sind Erfahrungen in der Führung von Mitarbeitern.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Kopie vom Führerschein, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 02.07.2019 unter der Kennziffer EA  48/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet.

Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite

www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o. g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Friedhofsgärtner/-in (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel, Fachgruppe Bauhof,  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine unbefristete Stelle als

Friedhofsgärtner/-in (m/w/d)

- Vollzeit, Entgeltgruppe 5 TVöD -

zu besetzen.  

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Unterhaltungs-/Instandhaltungsleistungen auf kommunalen Friedhöfen
  • selbständige, fachgerechte Durchführung von gärtnerischen Arbeiten
  • fachgerechte Unterhaltung von Gehölz- und Staudenflächen sowie Bäumen
  • Rasenmahd, Laubbeseitigung, Bewässerung, Heckenschnitt, Unkrautbekämpfung
  • Instandhaltung von Wegen, Plätzen und Grünflächen sowie sämtlicher Nebenanlagen
  • Arbeiten zur Gewährleistung der Ordnung und Sicherheit auf den Friedhöfen
  • Abfallentsorgung auf den Friedhöfen mittels Wechselbehältersystem
  • Beseitigung von Unwetterschäden

Bestattungsleistungen

  • selbständiges maschinelles Öffnen und Schließen von Gruften mittels Gruftbagger
  • selbständiges manuelles Öffnen und Schließen von Erd- und Urnengrabstellen
  • sicherer Umgang mit dem Grabverbau

Durchführung von Arbeiten des Winterdienstes auf Friedhöfen

Pflege und Wartung der Friedhofstechnik

  • Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der eingesetzten Fahrzeuge sowie der Technik
  • Reinigung der Fahrzeuge und der Technik

Sonstige Arbeiten und Transportarbeiten

  • Transport und Bedienung von Maschinen und Geräten (z. B. Gruftbagger, Grabverbau)

Folgendes Anforderungsprofil wird von den Bewerbern erwartet:

  • abgeschlossene Ausbildung als Gärtner/-in
  • Fahrerlaubnis der Klasse C1E oder
  • mindestens Fahrerlaubnis der Klasse B und der Bewerber erklärt sich mit der Abgabe seiner Bewerbung bereit, die Fahrerlaubnis der Klasse C1E innerhalb der ersten 18 Monate nach Einstellung zu erwerben.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Kopie vom Führerschein, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 02.07.2019 unter der Kennziffer EA  47/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet.

Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, wer-den gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Beschreibung aller offenen Stellen. Die Stellenbeschreibungen werden jeweils bis zum Ende der Bewerbungsfrist veröffentlicht. Sie können sich auf keine weiteren Stellen bewerben.