Presseinformation

28.08.2007

Aktionen zum Welt-Alzheimertag

Von den etwa eine Million Demenz-Kranken in Deutschland leiden zwei Drittel an der Alzheimer-Krankheit. Viele Menschen haben den Begriff schon einmal gehört, was sich aber genau hinter dem Krankheitsbild verbirgt, welche Symptome erste Anzeichen sind und was diese Erkrankung für die Betroffenen und ihre Angehörigen bedeutet, wissen die meisten Menschen nicht. Der Welt-Alzheimertag will mit bundesweiten Aktionen breite Bevölkerungskreise für das Thema Alzheimer/Demenz sensibilisieren und auf vielfältige Art informieren und aufklären. In diesem Jahr steht dieser Tag unter dem Motto: „Jung und Alt gegen das Vergessen.“

 

In der Stadt Brandenburg an der Havel initiiert „Future Care-Soziale Dienste“ in Zusammenarbeit mit dem Clara-Zetkin-Seniorenzentrum und dem Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Brandenburg an der Havel am 21. September 2007 einen Aktionstag, der unter dem Thema „Kennen wir uns...?“ steht. Ab 10.00 Uhr finden dazu im Fontane-Club zahlreiche Vorträge, Filmvorführungen, Diskussionen und eine Kunstausstellung statt. Mit vielfältigen Angeboten wird das Fachpublikum angesprochen, aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Nähere Informationen sind unter der Telefonnummer (03381) 58 53 22 erhältlich.