Presseinformation

21.12.2006

Neue Fahrräder für die Jugendverkehrsschule

Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, dass die Stadt Brandenburg an der Havel zum Jahresende der Jugendverkehrsschule Materialien zur Verbesserung des Ausbildungsstandards übergibt und sich bei dieser Gelegenheit für die geleistete Arbeit bedankt. Am 21.12.2006 überreicht Ordnungsamtsleiter Horst-Holger Kalusa im Beisein von Vertretern der Polizei und der Straßenverkehrsbehörde an Gerhard Milbradt, Leiter der Jugendverkehrssschule, sechs neue Fahrräder, die zukünftig bei der praktischen Ausbildung eigesetzt werden.

 

Im Schuljahr 2005/2006 nahmen insgesamt 606 Schüler aus 34  4. Klassen erfolgreich an der Radfahrerprüfung teil. 5 Schulklassen mit 105 Schülern nutzten den Verkehrsgarten als Übungsgelände. Das Angebot der Jugendverkehrsschule wird übereinstimmend als ein hervorragender Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr, insbesondere der Radfahrer, bewertet.

 

Wie auch in den vergangenen Jahren hat die Trainingsgruppe der Jugendverkehrsschule mit ihren ehrenamtlichen Helfern unter Leitung von Gerhard Milbradt auch im Jahr 2006 viele Erfolge aufzuweisen. So wurden in diesem Jahr in der Stadt Brandenburg an der Havel sowie im Land Brandenburg 51 Fahrradturniere mit insgesamt 2.911 Schülern durchgeführt.

 

Beim Brandenburger Landesausscheid erkämpften Teilnehmer der Brandenburger Trainingsgruppe alle sechs Goldmedaillen. Beim Berlin-Brandenburg Ausscheid wurden ebenfalls alle 1. Plätze erreicht und die damit verbundene Qualifizierung für den Bundesausscheid in Hannover. Dort konnten zwei Goldmedaillen durch Jennifer Gröschl und Nigel-Conner Nowak und noch vier weitere hervorragende vordere Plätze belegt werden.