Presseinformation

27.08.2007

Regattastrecke "Beetzsee": Veranstaltungshöhepunkte zum Saisonabschluss

Im September finden auf der Regattastrecke "Beetzsee" noch einmal einige interessante Highliths statt. Nach dem am 01. und 02.09.2007 bei der zweiten Auflage der "Brandenburgischen Wassermusiken" die Kultur im Mittelpunkt steht und die Brandenburger Symphoniker sowie das Putensen Beat Ensemble die Zuschauer begeistern werden, wird es an den Wochenenden vom 07. - 09.09.2007 und 14. - 16.09.2007 dann richtig laut, wenn die Motoren der Jetboote bei den Deutschen Meisterschaftsläufen und der Motorboote bei den Weltmeisterschaftsläufen aufheulen.

 

Bereits in den vergangenen Jahren hat sich Brandenburg an der Havel mit seiner modernen Natur-Regattastrecke auf dem Beetzsee als Austragungsort für die Deutsche Jetboot Meisterschaft bewährt. Die durch die Breite des Sees und die gute technische Ausstattung der Wettkampfanlage vorhandenen idealen Voraussetzungen haben die Verantwortlichen des Verbandes auch 2007 wieder dazu veranlasst, mit dem Tross der Fahrer, Techniker und Betreuer in die Havelstadt zu kommen, um hier vom 07. - 09.09.2007 den 4. Lauf der diesjährigen Meisterschaftsseríe durchzuführen. Am Freitag, 07.09.2007, wird von 12.00 - 19.00 Uhr die Fahrstrecke aufgebaut und für Testfahrten frei gegeben. Am Sonnabend gibt es von 12.00 - 13.00 Uhr das freie Training in der Kategorie Runaboat. Von 13.00 - 14.00 Uhr trainieren dan die Fahrer der Ski Division. Richtig spannend wird es ab 14.30 Uhr, wenn das 1. Wertungsrennen gestartet wird. Der Sonntag, 09.09.2007, steht im Zeichen deas 2. und 3. Wertungslaufes. Die Siegerehrungen sind für ca. 18.00 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei. Neben den spannenden Rennen dürfte vor allem auch ein Abstecher ins Fahrerlager von Interesse sein.

 

Schon einem Woche später, vom 14.09.-16.09.2007,  sind dann auf dem Beetzsee erneut Motorengeräusche zu hören, die diesmal die enorm schnellen Motorboote über das Wasser gleiten lassen. Bereits zum zweiten Mal richtet der MBC Elbe Dessau e.V., in Zusammenarbeit mit dem Medienhaus Heck aus Barsbüttel, den „Grand Prix of the Nations“ auf der Brandenburger Regattastrecke aus und garantiert den Besuchern packende Rennläufe in vier Rennklassen zur Motorboot-WM 2007. Die verschiedenen Weltmeisterschafts-Läufe und Europameisterschafts-Läufe machen den Beetzsee wieder zu einem ganz besonderen Ort. 70 Teams aus 13 Nationen haben ihr Kommen bereits zugesagt und noch viele mehr werden am Rennwochenende erwartet. Die weiteste Anreise wird das Rennteam aus den USA antreten. Wenn die Motorboot-Weltmeisterschaft in der Havelstadt gastiert, dann sorgen auch hier internationale und deutsche Bands für ein entsprechendes Rahmenprogramm.
Am Freitag, 14.09.2007, sind alle interessierten Besucher herzlich eingeladen, den Rennteams und Fahrern bei ihren Vorbereitungen im Fahrerlager über die Schulter zu sehen. Abends erwartet den Besucher die große Eröffnungsfeier der Motorboot-WM 2007, u.a. mit Big Harry & Band, dem Radiomoderator Dieter Poen und der Band Yellow Times aus Berlin. Der Eintritt ist am gesamten Freitag frei. Am Samstag gehen bereits um 08.00 Uhr die Rennvorbereitungen los. Ab 09.00 Uhr wird es dann auf dem Beetzsee wie zur Formel 1 am Nürburgring klingen. Packende Rennen in den Klassen F500, Formel 350, Formel R1000 und OSY 400 sorgen für Spannung auf der Rennstrecke. Auch am Samstag und Sonntag sorgen entsprechende Rahmenprogramme für hochwertige Unterhaltung am Rande der Läufe. Verschiedenste Gastronomie-Stände, eine bunte Händlermeile und ein großartiges Unterhaltungsprogramm auf der Bühne sollen drei Tage lang neben dem Motorsportereignis für ein spannendes Wochenende im September sorgen.

 

Beim „2. Grand Prix of the Nations“ in Brandenburg an der Havel wird der Deutsche Powerboat Formel 1 Fahrer Fabian Kalsow mit seinem F1 Doppelsitzer zu Gast sein. Kalsow, der seine Karriere im Jahr 2000 im ADAC Motorboot-Cup begann, startete in den folgenden Jahren richtig durch. Bereits ein Jahr nach seinem Titelgewinn in der ADAC Serie stieg der Neustädter im Jahr 2004, mit gerade einmal 23 Jahren, in die Formel 3 Weltmeisterschaft um. Nach Platz sechs in der WM kam dann bereits der Aufstieg in die Formel 1. Als einziger Deutscher Pilot wurde Kalsow „Rookie of the Year“ in der Königsklasse des Powerboat-Rennsports. Vom 14.-16. September 2007 ist Fabian Kalsow mit seinem Formel 1 Doppelsitzer in Brandenburg an der Havel im Rahmen der Powerboat-WM 2007 auf der Regattastrecke Beetzsee unterwegs. Dann besteht für jeden Besucher die Möglichkeit, einmal neben dem Deutschen Ausnahmetalent Platz zu nehmen und mit 200 km/h über das Wasser zu gleiten. Ein einmaliges Erlebnis, welches am dritten Wochenende im September von den Besuchern der Motorboot-WM ausprobiert werden kann.
Bereits im heimatlichen Neustadt zog Kalsow mit seinem F1 Doppelsitzer Tausende Zuschauer an und auch in Brandenburg an der Havel wird der Formel 1 Pilot natürlich - neben den Entscheidungen um WM-Punkte auf dem Wasser - im Mittelpunkt stehen.

 

Informationen und Tickets zum F1 Doppelsitzer Event in Brandenburg an der Havel gibt es unter www.powerboat-speedworld.de. Unter www.medienhaus-heck.de sind ebenfalls weitere Informationen zu allen Läufen und auch zum Programm erhältlich. Der Eintrittspreis am Samstag beträgt 5 Euro, am Sonntag zu den Finalläufen 7,50 Euro.

 

Am letzten September-Wochenende geht es dann wieder etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend zu, wenn die Ruderer am 29. und 30.09.2007 beim Baltic-Cup und den ostdeutschen Mannschaftsmeisterschaften an den Start gehen. Für den Baltic-Cup, der erstmals ausgetragen wird, haben sich bereits Mannschaften aus den 10 Ostseeanliegerstaaten Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Russland, Polen und Deutschland angemeldet. Dieses internationale Rudersportereignis bildet nicht nur den glänzenden Abschluss einer sehr erfolgreichen Regattasaison 2007. Damit wird schon der Blick auf das nächste Jahr gerichtet, das ganz im Zeichen der U 23 Weltmeisterschaften im Rudern stehen wird, die bekanntlich vom 16. - 20. Juli 2008 in Brandenburg an der Havel stattfinden werden.